Lehrer-Bildung

Die Grundlagen für die Hochschulbildung werden in den Schulen gelegt. Die Qualität des Schulsystems wiederum hängt insbesondere von der Qualität der Lehrer ab. Ziel in diesem Handlungsfeld ist es deshalb, die Lehrer-Bildung an den Hochschulen zu stärken.

Lehrern kommt aufgrund ihrer prägenden Rolle bei der Gestaltung von Bildungswegen eine besondere Bedeutung zu. Die Lehrerschaft spiegelt allerdings weder die Diversität der Schülerschaft noch die der Gesellschaft wider: Sie ist heute überwiegend weiblich und deutsch. Ziel dieses Handlungsfelds ist es daher, neben der Qualität auch die Diversität in der Lehrer-Bildung zu stärken. Mehr Lehrkräfte mit Migrationshintergrund und interkultureller Kompetenz und mehr männliche Lehrkräfte insbesondere an den Grundschulen sind wichtige Bausteine. Bildungsinländer sollen 4 Prozent der angehenden Lehrer stellen. Dies würde dem Anteil der ausländischen Schulabsolventen mit (Fach-)Hochschulreife entsprechen. Um einem Mangel an MINT-Lehrern entgegenzuwirken, sollte sich der Anteil der Studienanfänger im Lehramt in diesen Fächern auf 36 Prozent erhöhen. Bis 2020 gilt es, den Anteil männlicher Grundschullehramtsstudierender auf 22 Prozent zu steigern. Den Maßstab für diese beiden Indikatoren bildete ihr Anteil in den drei besten Bundesländern im Jahr 2010.

 

Die wirtschaftliche Führungsstellung deutscher Unternehmen und die Chancengleichheit junger Menschen in einer polarisierenden Gesellschaft hängen im Wesentlichen von der Qualität der Ausbildung, das heißt der Lehrer, ab.
Foto: Robert Diethl

Christian Boehringer

Vorsitzender des Gesellschafterausschusses von Boehringer Ingelheim und Themenbotschafter für das Handlungsfeld Lehrer-Bildung

Indikatorenentwicklung 2016

Anstieg um 11 Punkte: Das Handlungsfeld Lehrer-Bildung hat sich aus einer schlechten Position im vergangenen Jahr positiv fortentwickelt.

Weiterlesen
Diagramme

Zufriedenheit mit der Lehrerbildung steigt
(Fokus 2016)

Die angehenden Lehrer zeigen sich in Umfragen zur Qualität ihres Studiums regelmäßig besonders unzufrieden. Doch die Situation hat sich verbessert. 

Weiterlesen
Diagramme

Regional statt global
(Fokus 2015)

Lehramtsstudierende profitieren besonders von einem Auslandsstudium. Trotzdem gehen sie deutlich seltener ins Ausland als Studierende anderer Fächer.

Weiterlesen
Diagramme

Geeignet fürs Lehramt?
(Fokus 2014)

Das Lehramt gilt bei Abiturienten in Deutschland als einer der angesehensten Berufe. Dennoch wollen die besten Schüler deutlich seltener Lehrer werden als Schüler mit mittelmäßigen Noten. Sie vermissen vor allem attraktive Aufstiegsmöglichkeiten. Doch Noten alleine sind nicht ausschlaggebend für einen guten Lehrer.

Weiterlesen
Diagramme

Gesichter der Bildungsrepublik

Wieso hat das Lehramt in Deutschland so ein geringes Ansehen? Und warum gibt es in Deutschland keinen bundeslandübergreifenden Standard für die Ausbildung zum Lehrer?

Video abspielen
Zukunftsmacher, die im Handlungsfeld Lehrer-Bildung bereits Vorbildliches leisten.

Förderprogramme des Stifterverbandes im Handlungsfeld Lehrer-Bildung

Lehrer-Initiative

Der Hochschul-Bildungs-Report 2020 ist eine Initiative von